Warentermingeschäfte Investmentclub
Die Mitglieder der Investmentclubs
Trader Biografie
terra incognita
Finanzkrise
Vermittler von Clubmitgliedschaft im Warentermingeschäft
Veruntreuung
Zinsen
Maximalprofit
Verbote im Derivatehandel
Multi-Trader
Währungsrisiko
Kapitalbindung
Angeber
Track Record
Andere Investmentclubs
Aktien Ausland
Sachwerteinvestitionen
Nur 850 Euro
Kommissionen
Gesetze
Millionen
Vorträge über Forexhandel_und_das Warentermingeschäft
WTG Skripte
Forex Reichtum
Das Boshafte
Clubsatzung
Clubsatzung
Satzung 3 v. 3
Impressum

Empfehlen Sie diese Site an intelligente Anleger weiter!

Den bislang grössten Dreck über mich und meine Geschäfte können Sie in einem Forum lesen, wo wie eine Meute wildgewordener Wölfe über mich hergefallen wurde. Abweichler wurden zur Ordnung gerufen. Und als ich so ziemlich alle verleumderischen Vorwürfe entkräftet und mich auch für meine Clubwerbung entschuldigt hatte (die man mir aber für ein paar Euro Beitrag per email-Angebot gestattet hätte), wurden mir weitere Entgegnungen verwehrt und so getan, als ob ich die Schließung des Threads selbst gewünscht hätte und die Gestalter klopften sich ob ihrer glorreichen Tat voller Stolz auf die Brust.


http://www.aktienboard.com/bullish/showthread.php?t=85094


Résumé der Vorverurteiler


Kleine Kostprobe:


Er wurde gefragt was dahinter steckt und hatte keine Antwort darauf, er hat nur leere Antworten und rhetorisches Geplänkel geliefert (boersenkater)


Bei www.aktienboard.com beleidigt TOP-Mitglied auge (Pseudonym) andere (“Penner”) und verbreitet

Unwahrheit (“offensichtlich ... kriminell”). Öffentlich üble Nachrede ist ein Straftatbestand (§185, 187 StGB).


„Ich fand den Penner lustig ... Es ist doch offensichtlich, dass der kriminell ist“

„Ich glaube soo dumme AB.com User gibt es gar nicht ...“ (auge)


Wenn Sie Zeit haben, mehr dieser Unterstellungen und Diffamierungen zu lesen, klicken Sie sich mal

durch. Ich kommentiere das nicht weiter, die Mehrzahl der Beiträge des gesamten Threads entlarven

sich letztendlich selbst.


Der unter dem Pseudonym >auge< Schreibende (gelistetes Geburtsdatum 13.12.1966)

ist registriert seit dem 12.02.2002, gibt als Beruf Systemoperator an, wohnt angeblich

in Verden bei Bremen und verfasst Beiträge buchstäblich am laufenden Band (durch-

schnittlich so 10 pro Tag, mittlerweile laut Statistik-Angaben auf der Site insgesamt

mehrere Zehntausend). Der Mann hat also offensichtlich etwas zu sagen und auch

die Zeit dazu, dies tagtäglich ins Netz zu stellen.


Sehen Sie hier:


www.aktienboard.com/forum/f15/moeglich-postings-ko-so-lange-bestand-t85145/


Pseudonym G.B. (Beiname: Elite Aktienboarder, registriert seit 08.04.2004, 3.199 Beiträge) stellt

u.a. im Thread dies ins Netz: „... dass mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auf Betrug ausgelegt ist.“

Und: „...wieviel ... emails der Kerl erhalten hat und wer sich jetzt in seinen “Fängen” befindet.“

Und: „Geld ist was feines, das sollte man nicht gierigen Dieben in den Rachen werfen.“

Und: „Bei eindeutig kriminellen Absichten denke ich ...“ (GB)


Die Home-Site www.wirtschaftsfahndung.de wird angeblich von einem Harald Krügel betrieben.

Äusserst Aufschlußreiches und sehr Lesenswertes über diesen werten Zeitgenossen finden Sie unter


www.recherchen.org/view.php?glikey=47


Wenn Sie mir anderweitige Dreckschleudern von wohl fachlich unterbelichteten Wichtigtuern (z.B.

übereifrige Journalisten, erfolglose „Trader“, etc.) im Internet bezüglich meiner Person und Termin-

börsen-Spekulationsgeschäften nachweisen können, die auch in dieses sumpfige Umfeld gehören,

bin ich für jede Meldung dankbar.


Ich werde sie konsequent auflisten und ggf. mit Kommentar bzw. mit Link versehen!

P.S. Seit nunmehr über 10 Jahren ist Ruhe an der Verleumder-Front. Diese Seite scheint zu wirken.

Vorurteilsbelasteter

Verleumder mit

Pseudonym “auge”

Clubsatzung

So ist es:

Während die einen Fische fangen,

machen andere nur das Wasser trübe.

Das genuin Böse: gemeine Beleidigung, üble Verleumdung

Clubsatzung